KLuG isst gesund: Zwiebel-Randen-Chutney

Zwiebel-Randen-Chutney passt gut zu Rinds- oder Lammgerichten und ist in der vegetarischen Küche ein perfektes Pendent zu geräuchertem Tofu. Im Kühlschrank in einem geschlossenen Gefäss sind frische Chutneys mindestens eine Woche haltbar.

Gesunde Ernährung bedeutet ausgewogene Ernährung. Damit der Körper optimal mit Nährstoffen versorgt wird, werden die verschiedenen Lebens-mittel sinnvoll kombiniert. Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung stellt dies im Modell einer Pyramide dar:

Schweizer Lebensmittelpyramide 

  • ein gutes Drittel Ballaststoffe (Gemüse und Früchte)
  • ein gutes Drittel Kohlenhydrate (Getreideprodukte, Kartoffeln,  Hülsenfrüchte)
  • ein knappes Drittel Eiweiss (Milchprodukte, Fisch, Fleisch, Eier, Tofu)
  • wenig Salz, Zucker, Öl und Fett- viel Flüssigkeit

Welche Lebensmittel?

  • möglichst unverarbeitet (ohne versteckte Fette, Zucker,  Konservierungsstoffe)
  • möglichst saisonal (frisch, vitaminreich)
  • Vollkorn- statt Weissmehl (wichtige Inhalts- und Ballaststoffe)
  • besser pflanzliche als tierische Öle und Fette
  • vitaminschonende Zubereitung

Wie wirkt’s?

  • ist fein
  • fördert das körperliche Wohlbefinden
  • stärkt die Widerstandskraft

Ghee oder Nussbutter ist geklärte Butter. Sie entsteht, wenn von erhitzter Butter das ausflockende Milcheiweiss abgeschöpft wird. Dadurch wird die Butter höher erhitzbar. Falls ein nussiger Geschmack gewünscht ist, lässt man das Ghee so lange kochen, bis es eine schöne hellbraune Farbe erhält. Danach wird das frisch gekochte Ghee durch ein Sieb oder Tuch in ein verschliessbares Gefäss gegossen und, nachdem es abgekühlt ist, im Kühlschrank gelagert.Ghee ist ein Bestandteil der ayurvedischen Küche. Ihm wird eine positive Wirkung auf den Stoffwechsel zugeschrieben.