Grundversicherung

Rechtsverbindliche Informationen

DOCMED

DOCMED ist das Hausarztmodell der obligatorischen Krankenpflegeversicherung. 
 

Offerte anfordern

Mit dem Hausarztmodell DOCMED besuchen Sie bei gesundheitlichen Anliegen zuerst Ihren vertrauten Hausarzt (siehe Liste) und sparen dabei Prämien. Er kennt Ihre Krankengeschichte und das optimale Vorgehen für Ihre Behandlung. Gemeinsam mit Ihnen legt Ihr Arzt die Behandlung fest und überweist Sie bei Bedarf an einen Spezialisten oder an ein Spital. 

Ausnahmen bestätigen die Regel. In diesen Fällen ist Ihr Hausarzt nicht Ihre erste Anlaufstelle:

  • Notfälle

sowie der Besuch bei folgenden Ärzten:

  • Gynäkologe/Gynäkologin
  • Augenarzt/-ärztin
  • Kinderarzt/-ärztin für Kinder bis zum vollendeten 12. Altersjahr

 

Ambulante Behandlungen
Ambulante Behandlungen durch Spezialisten, Chiropraktoren und medizinisches Hilfspersonal (Krankenschwestern, Physiotherapeuten, usw.), sofern vom Hausarzt überwiesen / volle Deckung am Wohn- oder Arbeitsort.

Ausland
Notfallmässige Erkrankung während eines Auslandaufenthaltes, Kostenübernahme in doppelter Höhe des Wohnkantons.

Badekuren
Vom Arzt angeordnete Badekuren in anerkanntem Heilbad / Ärztl. Behandlungen, Medikamente und Therapien nach Tarif am Wohnort CHF 10.- pro Tag, maximal 21 Tage pro Jahr für Aufenthaltskosten.

Hauskrankenpflege (Spitex)
Bei ärztlicher Verordnung, Krankenpflege zu Hause, nach kantonalen Spitexverträgen

Hilfsmittel
Gemäss Verordnung für Mittel und Gegenstände

Komplementärmedizin (Alternativmedizin)
Gesetzliche Pflichtleistungen gemäss KLV

Medikamente
Vom Arzt verordnete und kassenpflichtige Medikamente, volle Deckung

Pflegeheime
Aufenthalt, Arzt- und Therapiekosten nach Tarif / Beitrag an Pflegekosten nach Pflegeheim-Tarif

Prävention
Gesetzliche Pflichtleistungen gemäss KLV

Spital (Inland) / Stationär
Aufenthalt und Behandlung in Akutspital nach Überweisung durch den Hausarzt / volle Deckung in der allgemeinen Abteilung eines Akutspitals im Wohnkanton (gemäss Spitalliste)

Transporte / Rettungskosten
Medizinisch notwendige Notfalltransporte / Rettungen / 50%, maximal CHF 500.- pro Jahr für Transportkosten / 50%, maximal CHF 5'000.- pro Jahr für Rettungs- und Bergungskosten

Zahnärztliche Behandlung
Unfallbedingte Zahnschäden / volle Deckung
Bei schwerer Erkrankung des Kausystems / volle Deckung

Prämienrabatt mit dem Hausarztmodell
bis 14 %

Jahresfranchise Prämienreduktion

Erwachsenewählbare JahresfranchisePrämienrabatt
 CHF 500.-
CHF 1'000.-
CHF 1'500.-
CHF 2'000.-
CHF 2'500.-
5%
15%
20%
25%
bis 35%
KinderCHF 500.-
CHF 600.-
30%
bis 35 %

Prämienrabatt für junge Erwachsene
bis 25 % Prämienreduktion

Unfallausschluss
bis 7 % Prämienreduktion

Jetzt Offerte anfordern

Rechtsverbindliche Informationen